Ausgestorbene Riesenschildkröte hatte fast 3 Meter langen Panzer mit Hörnern

.
Grafische Rekonstruktion der Riesenschildkröte Stupendemys geographicus, die vor 8 Mio. Jahren in Venezuela lebte. (Illustration: Jaime Chirinos).

Paläobiologen der Universität Zürich haben in Venezuela und Kolumbien Überreste einer ausgestorbenen Süsswasser-Schildkröte entdeckt. Das Reptil namens Stupendemys geographicus ist die grösste bekannte Schildkrötenart. Ihr Panzer ist 2,4 bis fast 3 Meter lang. Zudem hatte die Panzerschale der Männchen Hörner – eine Seltenheit bei Schildkröten.

UZH Medienmitteilungen

Helen Stauffer

News